Impressum/Rechtliches

Offenlegung nach § 25 Mediengesetz

Wirtschaftskammer Wien

Sitz


Vertretungsbefugte Organe

  • Präsident: Dipl.-Ing. Walter Ruck

Tätigkeitsbereich

Interessenvertretung sowie Information, Beratung und Unterstützung der jeweiligen Mitglieder als gesetzliche Interessenvertretung. Auf dieser Seite insbesondere dadurch, dass Gewerbetreibende bei der Anbahnung von Geschäftsbeziehungen unterstützt werden.

Richtung der Website ("Blattlinie")

Förderung der Ziele des Tätigkeitsbereiches

Hinweise und Haftungsausschluss

Die Domain www.innovation2company.wien wird von der Wirtschaftskammer Wien unterhalten. WKO.at ist ein Gemeinschaftsprojekt aller Wirtschaftskammern und ihrer Fachorganisationen. Für die genannten Websiten gilt:
Im Hinblick auf die technischen Eigenschaften des Internet kann keine Gewähr für die Authentizität, Richtigkeit und Vollständigkeit der im Internet zur Verfügung gestellten Informationen übernommen werden. Es wird auch keine Gewähr für die Verfügbarkeit oder den Betrieb der gegenständlichen Homepage und ihrer Inhalte übernommen.
Jede Haftung für unmittelbare, mittelbare oder sonstige Schäden, unabhängig von deren Ursachen, die aus der Benutzung oder Nichtverfügbarkeit der Daten und Informationen dieser Homepage erwachsen, wird, soweit rechtlich zulässig, ausgeschlossen.
Der Inhalt dieser Homepage ist urheberrechtlich geschützt. Die Informationen sind nur für die persönliche Verwendung bestimmt. Jede weitergehende Nutzung insbesondere die Speicherung in Datenbanken, Vervielfältigung und jede Form von gewerblicher Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte - auch in Teilen oder in überarbeiteter Form - ohne Zustimmung der jeweiligen Organisation ist untersagt.
Hyperlinks auf WKO.at und die Startseiten der Landeskammern und Fachorganisationen sind willkommen. Jede Einbindung einzelner Seiten unseres Angebotes in fremde Frames ist zu unterlassen.
Soweit im Content personenbezogene Bezeichnungen nur in männlicher Form angeführt sind, beziehen sie sich auf Frauen und Männer in gleicher Weise.

Datenschutzerklärung bezüglich Webtracking

Einige der beim Besuch dieser Website erfassten Daten werden für die statistische Auswertung der Nutzung unseres Webangebotes herangezogen und dabei an unseren Statistikdienstleister, die Webtrekk GmbH, weitergegeben.

Im Rahmen ihres Websitebesuchs werden durch ein Pixel, welches auf jeder Website eingebunden ist, folgende Daten erhoben:

  • Request (Dateiname der angeforderten Datei)
  • Browsertyp/ -version (Bsp.: Internet Explorer 8.0)
  • Browsersprache (Bsp.: Deutsch)
  • verwendetes Betriebssystem (Bsp.: Windows Vista)
  • innere Auflösung des Browserfensters
  • Bildschirmauflösung
  • Javascriptaktivierung
  • Java An /Aus
  • Cookies An / Aus
  • Farbtiefe
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • IP Adresse – wird umgehend wieder gelöscht
  • Uhrzeit des Zugriffs
  • Klicks
  • Ggf. Formularinhalte

Wenn Sie spezifisch für diese Webseite nicht getrackt werden möchten, so dass Sie in Zukunft nicht mehr erfasst werden, können Sie hier widersprechen. Damit wird ein Cookie mit dem Namen webTrekkOptOut von der Domain www.wko.at gesetzt. Dieser Widerspruch gilt, solange Sie das Cookie nicht löschen.
Zur Vervollständigung des Widerspruchs klicken Sie bitte hier.

Nutzungsbedingungen für Innovation to Company

 

  1. Inhalt des Programms: Innovation to Company ist eine Initiative der Wirtschaftskammer Wien („WKW“), die in Zusammenarbeit mit Venionaire Capital (Aspernbrückengasse 2, 1020 Wien) erfolgt. Ziel dieser Aktion ist es, etablierte Unternehmen und innovative Start-Ups zum beiderseitigen Vorteil zusammenzuführen.
  2. Rolle der WKW: Die WKW tritt ausschließlich als Organisator eines Vertragsanbahnungsverfahrens und sohin in einer vermittelnden Rolle auf, indem sie die Domain und die Online-Plattform „www.innovation2companyc.wien“ unterhält sowie auf die Plattform ihres Kooperationspartners („www.dealmatrix.com“) weiterverweist und diese Online-Angebote durch gezielte Marketingmaßnahmen einer breiteren Öffentlichkeit bekannt macht. Die Nutzung der Plattform www.dealmatrix.com unterliegt eigenen Bedingungen, die auf besagter Seite direkt abgerufen werden können.
  3. Ablauf: Unternehmer („Buddy-Unternehmen“) haben die Möglichkeit, auf den genannten Online-Plattformen eine Aufgabenstellung („Challenge“) zu definieren. Hierbei handelt es sich um eine Problemstellung, hinsichtlich derer das Buddy-Unternehmen an einer kreativen Lösung interessiert ist. Sodann haben Startup-Unternehmen die Möglichkeit, diese „Challenges“ über die Online-Plattform „www.dealmatrix.com“ einzusehen, innovative Lösungsansätze zu konzipieren und mit dem „Buddy-Unternehmen“ in Kooperationsverhandlungen zu treten. Der weitere Ablauf des Auswahlverfahrens wird im Rahmen der jeweiligen Challenges beschrieben, wobei dieses zumeist als Ideen-Wettbewerb ausgestaltet ist.
  4. Teilnahmeberechtigte: Teilnahmeberechtigt sind alle Startups, die die jeweiligen Kriterien in den Challengebeschreibungen der Buddy-Unternehmen erfüllen.
  5. Aufwandsentschädigung: Ausdrücklich wird festgehalten, dass Teilnehmern nur dann eine Aufwandsentschädigung für Ihre Teilnahme gebührt, wenn dieser Umstand in der Challenge ausdrücklich kommuniziert wurde. Im Zweifel gebührt den Teilnehmern sohin kein Entgelt für die Erstellung von Konzepten oder die Erbringung sonstiger Leistungen, die sie zwecks Teilnahme auf sich genommen haben. Keinesfalls gebührt eine solche Aufwandsentschädigung gegenüber der WKW. 
  6. Eigenverantwortlichkeit der Teilnehmer: Teilnehmer sind angehalten, die Plattformen in verantwortungsvollen Weise zu nutzen, sodass potenziellen Kooperationspartnern keine rechtswidrigen Nachteile erwachsen. Insbesondere hat jedes Buddy-Unternehmen eigenverantwortlich dafür zu sorgen, dass keine unzulässigen Wettbewerbseinschränkungen getroffen, keine vergaberechtlichen Vorgaben missachtet und keine Aufgabenstellungen mit rechtswidrigen Zielsetzungen erstellt werden. Umgekehrt hat jeder Teilnehmer insbesondere zu verantworten, dass seine Fähigkeiten und Möglichkeiten zur Bewältigung einer konkreter Challenge in realistischer Art und Weise dargestellt werden.
  7. Haftung der WKW: Ausdrücklich wird festgehalten, dass sich die Rolle der WKW auf jene eines bloßen Vermittlers beschränkt. Seitens der Wirtschaftskammer werden keine Leistungs-, Förder- oder Machbarkeitszusagen irgendwelcher Art abgegeben. Insbesondere garantiert die WKW nicht, dass über die Online-Plattform „www.innovation2company.wien“ angebahnte Vertragsbeziehungen sodann vereinbarungsgemäß umgesetzt werden. Die Plattform dient ausschließlich dem Zweck der Anbahnung nachfolgender Vertragsverhandlungen, wobei weder deren tatsächliche Durchführung noch ein aus ihnen resultierender Vertragsschluss gewährleistet werden. Jede Haftung der WKW, etwa auch im Falle technischer Übermittlungsfehler bzw. aufgrund sonstiger technischer Ausfälle der Online-Plattformen, wird ausgeschlossen.
  8. Verwendung von Teilnehmerdaten: Teilnehmer stimmen der Veröffentlichung und sonstigen Verwendung ihrer Daten sowie allfälliger, im Rahmen ihrer Teilnahme an der Initiative erstellter Bild-, Ton- und Videoaufnahmen, durch die WKW, ihre Kooperationspartner und Buddy-Unternehmen zu. Dies zunächst, um eine zweckentsprechende Bekanntmachung und Abwicklung der einzelnen Challenges zu ermöglichen. Weiters um eine Auswahl geeigneter Kandidaten hinsichtlich konkreter Challenges zu treffen. Diese Einwilligung umfasst ausdrücklich auch die Nutzung zu Werbezwecken, um die Plattformen – etwa durch Nennung einzelner Teilnehmer – auch für Dritte attraktiv zu machen. Weitergehende Datennutzungen aufgrund anderer Vereinbarung, insb. jene der Plattform www.dealmatrix.com bleiben von dieser Regelung unberührt. 
  9. Änderungen: Die WKW behält sich ausdrücklich vor, die gegenständlichen Teilnahmebedingungen, sowie den Online-Prozesses ganz oder teilweise abzuändern.
  10. Zustimmungserklärung: Durch die vorbehaltlose Nutzung der Website „www.innovation2company.wien“ gelten die gegenständlichen Nutzungsbedingungen als akzeptiert.
  11. Rechtswahl & Gerichtsstand: Sämtliche mit diesen Nutzungsbedingungen zusammenhängende Rechtsbeziehungen sind nach österreichischem Recht zu beurteilen; dies unter Ausschluss des UN-Kaufrechts sowie der Verweisungsnormen des Internationalen Privatrechts. Örtlicher Gerichtsstand ist ausnahmslos Wien.